Sonderschutzmassnahmen für Coiffeurgeschäfte anlässlich Corona-Krise

Der Coiffeurverband hat verbindliche Richtlinien herausgegeben. Wir halten uns vollumfänglich daran und informieren Sie wie folgt:

Welche Kinder schneiden wir? Wir schneiden alle Kinder. Bis 3 Jahre sind die Kinder ohne Maske. Mit 4 Jahren mit Maske, wenn es geht und ab 5 Jahren müssen die Kinder immer eine Maske tragen.

Kinder sollen eine Hygienemaske 25 Minuten ruhig tragen können
Trägt ein Kind eine Hygieneschutzmaske so sollte es die Maske 25 Minuten ruhig tragen können.

Maskenpflicht Mitarbeitende, Handschuhe optional
Unsere Coiffeusen tragen konsequent eine Hygieneschutzmaske ab dem Ladenbetreten Ihres Kindes.
Sie schneiden hingegen auch in der Corona-Zeit standardmässig ohne Handschuhe. Das hat seinen Grund. Sie als Kunde können jedoch verlangen, dass die Coiffeuse mit Handschuhen am Kind arbeitet. Der Schnitt wird schlechter, da man in den Händen fast kein Gefühl hat. Nach Rücksprachen mit verschiedensten Fachexperten raten alle davon ab mit Handschuhen zu arbeiten (ausser für Färben, Bart etc.), da Hände sehr einfach und problemlos mit Wasser und Desinfektionsseife gereinigt werden und zu besseren Resultaten führt als Handschuhe.

Haare unbedingt vorher waschen: Waschen Sie Ihren Kindern vor dem Coiffeurbesuch unbedingt die Haare, idealerweise wenige Stunden vor dem Coiffeurbesuch. Damit erreichen wir gemeinsam eine solide Basis, um das Übertragen von einem allfälligen Corona-Virus zu minimieren.

Kinderfilm während dem Haar schneiden: Als Unterhaltungsprogramm und zur Ablenkung für Kinder können Kinder während dem Haar schneiden wie gewohnt einen Kinderfilm schauen. Auch Popcorn und Sirup geben wir gerne nach dem Schnitt den Kindern.

Terminabsagen: Absagen bitte unbedingt melden auf Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Abbruch vom Schneiden was dann?
Wir verrechnen bei einem Schnitt-Abbruch eine Pauschale von CHF 10.-.

Das Schutzkonzept von Verband schreibt ausdrücklich, dass Coiffeurgeschäfte selbständig über die Annahme von Kunden und das Schneiden entscheiden können. Konsequenz: sollten Kinder nur unter Zwang und stark unkontrolliert sich die Haare schneiden lassen, dann kann die Coiffeuse in Eigenkompetenz und im Sinne vom Selbstschutz den Haar-Service für beendet erklären. Sie als Elternteil können ebenfalls das Schneiden abbrechen.

Wir hoffen Ihnen mit diesen Informationen zu dienen. Für weitere Fragen stehen wir gerne zu Ihrer Verfügung.
Ihr cut & sirup Team